5D Videoanalyse - Verletzungsfrei, schnell Laufen!

5D Videolaufstilanalyse – Effizienter und schmerzfrei Laufen

Jetzt bei Leistungssprung mit der modernsten Software und nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen!

Laufen – eigentlich ist das doch die einfachste Bewegung der Welt, aber unter Sportlern, Sportwissenschaftlern und Biomechanikern ist es ein ständiges Thema, denn Sie versuchen das Laufen zu optimieren. Schnell und effizient zu laufen ist nämlich die große Kunst dabei. Wir wollen Euch dabei helfen und Euch aufzeigen wie es richtig geht und an welchen Stellschrauben Ihr drehen müsst, um schnell, ökonomisch und schmerzfrei laufen zu können.

Wichtig zu wissen ist, dass ohne eine effiziente Technik, die Kraft in Vortrieb verwandelt, der beste Motor nichts nutzt. Beim Lauftraining lohnt es sich aus diesem Grunde definitiv, nicht nur auf die Verbesserung der metabolischen Komponenten Wert zu legen, sondern auch Zeit in die Verbesserung der Lauftechnik/Laufstil zu investieren, denn bei jedem Schritt müssen Sie die Schwerkraft überwinden und Ihre eigene Masse so schnell wie möglich nach vorne bewegen.

5D-Videoanalyse

Physik und Ökonomie

Die Laufbewegung funktioniert nach physikalischen Grundsätzen, wie Masse, Hebelwirkung und Kraftentfaltung. Je besser Sie diese Grundsätze für Ihren Laufstil benutzen, desto ökonomischer und leichter können Sie laufen.

Wir scannen Ihren Laufstil mit zwei 3D Tiefenkameras und erfassen an welcher Stelle im Raum sich Ihre Körpersegmente befinden. Nach dem Scan kann Ihre Laufökonomie in Kraft pro Kilogramm Körpergewicht und zurückgelegtem Meter aufgezeigt werden. Dazu werden ganz viele weitere Parameter wie z.B. Fußaufsatz, Bremswirkung, vertikale Bewegung, Schrittfrequenz u.v.m. analysiert. Die Biomechanikerin Liesa Fialkowske benennt den Aufsatzpunkt des Fußes als einen der entscheidenden Faktoren für eine gute Laufökonomie. Perfekt ist, wenn der Fuß direkt unterm Körperschwerpunkt aufsetzt. Die meisten Läufer setzen den Fuß allerdings 10-20cm vor dem Körperschwerpunkt auf. Folgen sind, eine längere Bodenkontaktzeit, die den Läufer bremst.

Wie hoch ist die Gelenkbelastung mit dem jetzigen Laufstil?

Wie hoch ist die Schrittfrequenz?

Ermittlung, wie viel Energie für den Laufstil benötigt wird.

Wie ist die Tendenz für Schnelligkeit mit dem jetzigen Laufstil?

Ganzkörpersport

 

Genau wie die Profis zeichnet sich auch Ihr Lauf dann durch Lockerheit und Leichtfüßigkeit aus.

 

Einzelterminbeliebt

159

einmalig

Wiederholungstermin

199

einmalig

Doppeltermin

149

einmalig

5D Video Laufanalyse – Ganzkörpersport Laufen

Wichtig ist, dass Veränderungen an einem Parameter der Laufbewegung immer zwangsläufig Auswirkungen auf die anderen Parameter hat. Wer z.B. von Fersenaufsatz auf den Mittelfuß umstellt, verändert automatisch auch den Fußaufsatzpunkt. Oder wer seine Oberkörpervorneigung verringert, beeinflusst automatisch die Beckenbewegung. Es ist alles miteinander verbunden und darin liegt der Schlüssel zum Verständnis einer guten Lauftechnik. Laufen ist eine Ganzkörperbewegung und kein isoliertes Beine voreinanderstellen!

Ein genauer Blick auf Ihre Laufbewegung lohnt sich aber nicht nur, wenn Sie schneller werden wollen. Allen die oft mit Verletzungen zu kämpfen haben, kann durch die Analyse der Laufbewegung  durch das Aufdecken von Schwachstellungen geholfen werden. Durch eine auf die Analyse folgende Optimierung des Laufstils und mit gezielten Übungen lassen sich die Defizite reduzieren und die Schmerzen verschwinden. Dann kommt auch wieder der Spaß am Laufen zurück!

Wichtig ist hier: Wer einen sauberen Laufstil hat, fängt einen Teil der Aufprallbewegung mit den Muskeln ab und reduziert so die Gelenksbelastung!

Sie werden merken, dass sich ein verbesserter Aufsatzpunkt, ein stabiler Rücken und eine verringerte vertikale Bewegung nicht nur in verbesserten Wettkampfzeiten bemerkbar machen. Genau wie die Profis zeichnet sich auch Ihr Lauf dann durch Lockerheit und Leichtfüßigkeit aus!